Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist der Deutsche Diabetiker Bund zusammen mit den Landesbeauftragten aktiv. Heute stellen wir Ihnen drei unserer Selbsthilfegruppen vor und hoffen, dass Sie neugierig werden und uns besuchen. Sie sind willkommen!

Die Diabetiker Selbsthilfegruppe "Goldenes Mainz" des Deutschen Diabetiker Bundes lädt seit 01.07.2012 Betroffene, Interessierte und deren Familienangehörige zu ihren monatlichen Treffen ein.

Neben Informationen und Schulungen über das Leben mit Diabetes mellitus findet unter den Betroffenen ein reger Erfahrungsaustausch statt. Regelmäßige Vorträge, Diskussionen und Beratungen über Themen der Medizin, Pharmazie und Sozialpolitik inklusive Vorstellungen neuer Entwicklungen in der Diabetikerforschung gehören zu den monatlichen Gruppenstunden.

Die Diabetiker Selbsthilfegruppe "Goldenes Mainz" trifft sich jeweils am 3. Dienstag im Monat in der Aula des St. Bilhildis Senioren- & Pflegeheims, Josefsstraße 51 in 55118 Mainz. Der Eintritt ist frei !

Hier gehts zu den Terminen! (Klick)

 Kontakt: 

Andrea Weber

Telefon: 06246 - 906 282
Mobil: 0160 - 22 22 230
E-Mail: drea.weber@gmx.de

 

Die Diabetiker Selbsthilfegruppe Altrhein/Guntersblum – seit 01.01.2013 wieder im DDB - besteht hauptsächlich aus mit Diabetes mellitus Typ 2, auch Typ 1 Diabetiker und Pumpenträger besuchen uns. Durch regelmäßige Treffen bietet die DSHG Menschen mit Diabetes mellitus und interessierten Angehörigen die Möglichkeit, sich bzgl. der Erkrankung zu informieren und weiterzubilden. Die Selbsthilfe ist eine wertvolle Ergänzung zur professionellen Betreuung durch Ärzte, Diabetologen und Diabetesberaterinnen. Die erfahrenen Gruppenmitglieder und ihre Angehörigen verfügen oft über enormes Fachwissen, das sie sich im Laufe der Zeit aus eigener Alltagsbewältigung, Motivation und Erfahrung aus der Gruppe angeeignet haben.

Ärzte, Pflegekräfte, Diabetesberaterinnen und –assistentinnen, Pharmareferenten und Betroffene selbst unterstützen die Gruppe  mit Vorträgen zu verschiedenen Diabetesthemen.

 Aktivitäten der Selbsthilfegruppe:

  • „Rundum fit und gut gelaunt mit Nordic Walking“ (Trainer: Gudrun Henn, Nordic Walking Trainer für Menschen mit Diabetes mellitus)
  • „Gesunde Ernährung + Bewegung = Gewichtsreduktion“
  • „Mit Hafer gegen die Insulinresistenz“
  • Was weiß ich über meinen Diabetes – ein Diabetesquiz
  • Gemeinsame gesellige Veranstaltungen

 Ziele der DSHG:

  • Aufklärung und Erfahrungsaustausch über Diabetes mellitus
  • Reden über Probleme, Ursachen und Lösungsmöglichkeiten
  • Lebensqualität bis ins hohe Alter

 Gruppensprecherin: Gudrun Henn, Diabetesberaterin DDG, Stettiner Ring 8, 67575 Eich, Tel. 06246/6366, e-mail: Gudrun_Henn@gmx.de

Gruppentreffpunkt: Jeden ersten Mittwoch im Monat, 19. 00 Uhr in der Bürgerstube des Ortsgemeinderathauses Eich, Hauptstraße 26, 67575 Eich

 

Pump & Piep

Diabetiker-Selbsthilfegruppe für Insulinpumpenträger/innen

Pump & Piep – seit 01.01.2013 wieder im DDB - ist eine Selbsthilfegruppe des Deutschen Diabetiker Bundes für Menschen mit Diabetes, die eine Insulinpumpe tragen und für solche, die sich für die Insulinpumpentherapie interessieren. Leute aller Altersklassen, Berufstätige und Ruheständler – mit und ohne Partner - bilden eine bunt gemischte Gruppe, in der alle Fragen rund um Diabetes und Pumpe diskutiert sowie Erfahrungen ausgetauscht werden. Wir gehen offen und ehrlich miteinander um.

Unser oberstes Ziel ist es, dass wir untereinander von unseren Erfahrungen profitieren. Daher legen wir großen Wert darauf, dass wir eine „Selbsthilfe“-Gruppe sind. Folglich führen wir bei den meisten unserer Treffen Gespräche miteinander und tauschen uns aus. Auf diese Weise gelangt jeder von uns zu seinem Ziel: Helfen und helfen lassen. Und das in lockerer Atmosphäre.

Durch die regelmäßigen Zusammenkünfte geht uns nichts verloren an Neuigkeiten auf dem medizinischen und technischen Markt – insbesondere auf dem Insulinpumpensektor.

Treffpunkt: Jeden 2. Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr im Restaurant Delphi, Friedrich-Ebert-Str. 2, 67574 Osthofen (für Juli und August bitte Treffpunkt erfragen).

 Gruppensprecherin: Andrea Weber (Tel. 06246 / 90 62 82), E-Mail: drea.weber@gmx.de